DL9DAK

Amateur Radio Station

UKW-Aktivitäten

Zwischen 1979 Bis 1982 war ich von dem Standort JO31TP (Bergkamen-Rünthe) auf VHF/UHF in SSB und CW sehr aktiv und zwar mit den Rufzeichen DG5DT, dann DH4DAB und schließlich DL9DAK. So ziemlich alle möglichen Ausbreitungsarten habe ich genutzt und zwar von Tropo über Ausbreitung an Sporadic E, Aurora bis hinb zu Meteor Scatter und auch EME (Erth-Moon-Erth).

Ich habe sehr aktiv an den DARC/IARU-Wettbewerben teilgenommen und 1980 mit der damaligen A-Lizenz unter DH4DAB den dritten Platz in der Gesamtwertung des Jahres (UKW-Contest-Pokal) belegt und das lediglich mit 120 W auf 2 m und 35 W auf 70 cm. Ausdauer und Betriebstechnik brachten hier den Erfolg.

urkunde pokal1980

Im Sommer 1980 haben einige OMs (unter anderem Herbert DF7DJ) aus unserem OV des DARC eine kleine Expedition nach Luxemburg durchgeführt. Dort war auch ich via Tropo und im Wesentlichen via Meteor Scatter aktiv. So ließ sich das Europadiplom 3. Klasse quasi an einem Wochenende erreichen.

diplom lx

Unter DL9DAK war ich auch noch einige Zeit an dem Standort in Bergkamen qrv. Seit meinem Umzug im Jahr 1990 nach Hamburg war ich lediglich zwischen 2006 und 2008 portabel auf UKW und den höheren Bändern aktiv (siehe Sektion Mikrowellen-Aktivitäten).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen